Verena Schöttmer: Neue Stipendiatin der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn stellt sich vor

Verena Schöttmer verwendet in ihren Arbeiten hauptsächlich textile Materialien: Stoffe unterschiedlichen Ursprungs verarbeitet sie zu Collagen, Assemblagen oder Skulpturen, die sich in ihren Ausstellungen zu installativen Arrangements zusammensetzen: „Zentral für mein Werk sind Stoffe als Material. Verarbeitet werden diese zu Wandteppichen, zu Vorhängen und Paravents, oftmals in Form von Collagen, Assemblagen sowie Rauminstallationen, mit denen ich die Grenzen von magischem Theater-Interieur, Zeitgeistoberflächen und traditionellem Kunsthandwerk zu überschreiten gedenke.“

Im Rahmen des Kunststipendiums in der Trittauer Wassermühle fördert die Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn seit 1992 bildende Künstlerinnen und Künstler aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.