Kwitt – Das „Handy-an-Handy-Zahlverfahren“

Kwitt – Das „Handy-an-Handy-Zahlverfahren“

„Ich zahle das erstmal zusammen und du gibst mir deinen Anteil dann später.“ Diesen Satz hat wohl jeder von uns schon einmal gehört oder gesagt. Egal, ob beim gemeinsamen Geschenk im Freundeskreis, dem Kinobesuch mit der Schwester oder der Mittagspause mit den Kollegen. Doch „später“, da hat man das Geld dann meist nicht passend oder sogar gar kein Bargeld dabei. Was tun? Nutzt doch einfach Kwitt – das „Handy-an-Handy-Zahlverfahren“.

 

Kwitt im Überblick

Kwitt ist eine Funktion in der Sparkassen-App. Ihr könnt damit einfach und sicher Geld überweisen und anfordern – und das bis zu einem Betrag von 30 Euro sogar ohne TAN. Alles, was ihr benötigt, ist die Handynummer.

Hier alle Fakten rund um Kwitt in der Übersicht:

  • Mit nur wenigen Klicks Geld senden und anfordern
  • Basiert auf einer SEPA-Überweisung
  • Das Geld wird direkt von Girokonto zu Girokonto überwiesen – ohne Zwischenkonten
  • Überweisung ohne Eingabe der Empfänger-IBAN
  • TAN-frei bis 30 EUR
  • Auch Kunden fremder Kreditinstitute können Geld empfangen
  • Auftrag kann mit persönlicher Nachricht und Foto ergänzt werden
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Benachrichtigung bei Geldeingang
  • Für den Anwender so einfach wie möglich

 

So einfach funktioniert Kwitt

registrierung kontakte geld_anfordern geld_senden

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.