„Hilfe im Advent“ – gemeinsam viel bewegen

eingestellt von Sparkasse Holstein am 3. Dezember 2018 | Kategorie: Allgemein

„Hilfe im Advent“ – gemeinsam viel bewegen

Es ist inzwischen schon eine gute Tradition geworden, dass die Lübecker Nachrichten in der Adventszeit ihre Leser-Aktion „Hilfe im Advent“ durchführen. Im Rahmen der Aktion sammeln die Lokalredaktionen für gemeinnützige Projekte, die Hilfsbedürftigen vor Ort zugute kommen. Auch in diesem Jahr läuft die Aktion wieder – und wir sind erneut als Partner dabei.

Den Erfolg der Aktion machen aber die vielen Menschen aus, die für die Projekte spenden und so gemeinsam Gutes tun. Die Spender sind das Herzstück von „Hilfe für die Helfer“. Aber natürlich möchte man immer auch wissen, wohin sein Geld geht. Daher stellen wir euch die Spendenprojekte 2018 hier einmal genauer vor.

 

 

Die Spendenprojekte 2018

 

Stormarn: Spenden für den Bau des Hospizes

In Stormarn kommen die Spenden in diesem Jahr dem Hospiz-Förderverein „Lebensweg“ zugute. Damit unterstützen die Leser mit ihren Spenden die Errichtung eines Hospizes in Bad Oldesloe. Das Hospiz wird hier dringend benötigt, denn bislang gibt es keine solche Einrichtung im Kreis.

Mit dem neuen Hospiz wird es für die Angehörigen schwerkranker Menschen einfacher, sie auf ihrem schweren Weg zu begleiten. Das gibt den Patienten Sicherheit und Vertrauen und erhöht die Lebensqualität in ihren letzten Tagen deutlich. Von daher ist das Hospiz ein Herzensprojekt für uns, das wir auch mit unserer eigens gegründeten Sparkassen-Hospizstiftung Stormarn unterstützen.

 

Ostholstein: Unterstützung des Feuerwehrnachwuchses

In Ostholstein können die Leser in diesem Jahr zugunsten der Kinder- und Jugendfeuerwehren spenden. Mit der Nachwuchsarbeit der Freiwilligen Feuerwehren unterstützt die Aktion auch hier eine wichtige Aufgabe in der Region. Egal, ob Unfälle passieren, es brennt oder zum Beispiel Keller leergepumpt werden müssen: Die Feuerwehren sind immer da, wenn sie gebraucht werden. Dabei kennen sie keine Nachtruhe oder Sonntage.

Damit sie die Einsätze auch in Zukunft personell abdecken können, ist eine gute Nachwuchsarbeit das A und O. Das fängt bei der Gewinnung zukünftiger Kameraden an und hört mit den entsprechenden Ausbildungsmaßnahmen auf. Ein Engagement, von dem wir alle profitieren und das daher Unterstützung verdient.

 

 

Gemeinsam viel bewegen: die Spendenkonten

Aus unserer Sicht ist die Aktion „Hilfe im Advent“ nicht mehr aus der Vorweihnachtszeit wegzudenken, denn die Menschen in der Region beweisen hier in jedem Jahr, wie nah sie beieinander stehen und wie viel Gutes sie gemeinsam bewirken können. Das hilft nicht nur den Spendenempfängern, sondern ist auch ein schönes Zeichen für die Gemeinschaft vor Ort. Von daher freuen wir uns, wenn auch in diesem Jahr wieder viele Spenden zusammenkommen und der Bau des Hospizes bzw. die Arbeit der Jugendfeuerwehren unterstützt wird.

 

Das Spendenkonto für den Förderverein Lebensweg lautet:

Förderverein Lebensweg e.V.

IBAN: DE75 2135 2240 0179 0785 55

BIC: NOLADE21HOL

Bank: Sparkasse Holstein

Verwendungszweck: Spende: Hilfe im Advent

 

Das Spendenkonto für die Kinder- und Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehren in Ostholstein lautet:

Empfänger: Kreis Feuerwehrverband Ostholstein

IBAN: DE20 2135 2240 0076 3306 46

BIC: NOLADE21HOL

Bank: Sparkasse Holstein

Verwendungszweck: Spende: Hilfe im Advent

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.