Ab ins Grüne: Aktionsmonat Naturerlebnis lockt mit 700 Veranstaltungen

„Wo ist er denn?“ „Sieht irgendwer schon eine knallbunte Jacke?“ „Hoffentlich ist er nicht ins falsche Grabau gefahren!“ – Zugegeben, ein bisschen nervös wurden wir schon, als wir letzte Woche im Naturerlebnis Grabau den Aktionsmonat Naturerlebnis eröffnen wollten, aber der Schirmherr – kein Geringerer als Wetterexperte Meeno Schrader – nicht da war.

Aber dann ein Aufatmen: Er kam doch noch pünktlich um die Ecke. „Ich war so fasziniert von der Natur um mich herum, dass ich versehentlich viel zu weit gefahren bin“, entschuldigte er sich lachend. Und wer bis dahin noch nicht überzeugt war, wusste spätestens in diesem Moment, dass er genau der richtige Schirmherr für den Aktionsmonat ist. Morgen geht der Aktionsmonat dann richtig los!

 

 

.

700 Ausflüge in die Natur

Aktionsmonat Naturerlebnis – was heißt das eigentlich? Ganz einfach! Das heißt, dass einen Monat lang zahlreiche geführte Touren ins Grüne stattfinden und dazu einladen, die Natur zu entdecken. Zwischen dem 1. und dem 31. Mai 2018 gibt es insgesamt 700 Veranstaltungen in ganz Schleswig-Holstein. Darunter sind über 250 kostenfreie Angebote für Kitas und Schulen.

 

 

Es geht in den Wald und auf die Wiese, an den Strand und ins Watt! Die Ausflüge werden von Landschaftsführern begleitet, sodass die kleinen und großen Besucher dabei richtig was lernen können. Und das mit allen Sinnen: Es darf angesehen und angefasst, gehört und auch das ein oder andere probiert werden.

Auch in unserem Geschäftsgebiet finden viele spannende Touren statt! Schaut einfach mal in den Veranstaltungskalender! 🙂

 

 

Warum die Schnecke Stefanie-Peter heißen darf

Einen Vorgeschmack auf den Aktionsmonat Naturerlebnis haben letzte Woche die Besucher unserer  Eröffnungsveranstaltung in Grabau bekommen. Darunter war auch eine Kindergartengruppe.

 

 

Waldpädagoge Jens Lübbers erklärte den Mädchen und Jungen unter anderem, wie man sich im Wald verhält, um die Tiere nicht zu erschrecken. Außerdem durften sie beobachten, wie eine Schnecke sich fortbewegt und wie sie von unten aussieht. Die Schnecke kroch dazu über eine Glasplatte, die Schirmherr Meeno Schrader hielt. Der inzwischen eingesetzte Regen tat dem Interesse der kleinen, aber auch der großen Besucher dabei keinen Abbruch.

 

 

„Unsere Schnecke heißt übrigens Stefanie-Peter“, berichtete Jens Lübbers und fragte die Kinder, ob sie wüssten, warum das geht. Kopfschütteln. „Das geht, weil Schnecken gleichzeitig Mädchen und Jungen sind“, erklärte er dann. Das hatten wir auch noch nicht gewusst.

Für die großen Besucher ging es anschließend mit einem „pflanzlichen“ Thema weiter. Sie erfuhren, wie man aus Bestandteilen der Schwarzerle Tinte herstellen kann und probierten diese auch aus.

 

 

Am Ende waren Klein und Groß von dem Vormittag begeistert und überzeugt, dass sich ein Besuch des Aktionsmonats Naturerlebnis auf jeden Fall lohnt. Und das sagt der Experte dazu:

 

 

 

Sparkassen als Förderer mit dabei

Der Aktionsmonat Naturerlebnis ist ein Kooperationsprojekt vom Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume SH (BNUR), dem Landesverband der Volkshochschulen SH e.V. und der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Partner  und  wichtigster  Förderer  sind  die  schleswig-holsteinischen  Sparkassen und in unserem Geschäftsgebiet natürlich auch unsere Stiftungen.

 

 

Der Aktionsmonat findet in diesem Jahr bereits zum 13. Mal statt und ist die größte Naturveranstaltungsreihe Schleswig-Holsteins. Er verzeichnet jährlich neue Besucherrekorde und ist damit eine richtige Erfolgsgeschichte. Wir drücken die Daumen für einen sonnigen Mai und dass auch in diesem Jahr wieder viele interessierte und gut gelaunte Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei sind.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.